Expresskredit trotz Schufa (Sofortkredit ohne Schufa)

Kredit ohne Schufa seriösMit einem Expresskredit ohne Schufa ergeben sich attraktive Chancen auf einen Kredit für Personen, welche verschiedene Arten von Schulden aufweisen, höhere Ausgaben als Einnahmen haben oder ihren regelmäßigen Zahlungen nicht pünktlich nachkommen können.

Doch, was genau ist ein solcher Kredit eigentlich, für wen ist dieser geeignet und wie kann ein seriöser Anbieter für diesen ausgewählt werden? Diese und einige weitere Fragen werden nachfolgend umfangreich erläutert.

Expresskredit trotz Schufa Online – Vergleich von schnellen & seriösen Anbietern

Die Anbieter in folgender Tabelle vermitteln Kredite an Personen mit negativen Schufa Einträgen. Hier können Antragsteller auch trotz negativer Schufa einen Kredit erhalten.

Eine Anfrage ist bei allen Anbietern im Vergleich kostenlos und unverbindlich. Es kann sich daher lohnen, mehrere Anfragen gleichzeitig zu stellen.

Sofortkredit trotz negativer Schufa Einträge – Hier ist es möglich

 AnbieterBewertungWeiter
1bon-kredit
Bon-Kredit
  • Sehr erfahrener und bekannter Kreditvermittler mit hoher Erfolgsquote (bereits über 100.000 Darlehen ausgezahlt)
  • Hohe Transparenz
  • Sehr guter und schneller Service
  • Auch Baufinanzierung trotz Schufa möglich
  • Gute Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte
  • Schnelle Zusage
Antrag
2Maxda
Maxda
  • Ebenfalls sehr lange im Geschäft
  • Ratenpause kann vereinbahrt werden
  • Sondertilgungen jederzeit
  • TÜV-geprüft
  • Nicht für Selbständige und Freiberufler
Antrag
4Credimaxx
Credimaxx
  • Echtzeitbearbeitung und sehr schnelle Kreditzusage
  • Sofortauszahlung in 24h
  • TÜV-geprüft
Antrag
3auxmoney
Auxmoney
  • Deutschlands größter Anbieter für Kredite von Privatpersonen
  • Kredit von privat auch bei negativem Schufa-Score möglich
  • Guter Kundendienst
Antrag
5Credicom
Credicom
  • Gute Bewertungen von Kreditnehmern
Antrag

Was lässt sich unter “Kredit ohne Schufa” verstehen?

Unter einem Kredit ohne Schufa wird in der Regel ein Kredit verstanden, welcher trotz eines oder mehrerer negativer Schufa-Einträge ausgestellt werden kann. Negative Schufa-Einträge kommen grundsätzlich zustande, wenn Schulden vorliegen – also beispielsweise durch einen schon bestehenden Kredit, welcher noch nicht beglichen wurde oder bei welchem den Ratenzahlungen nicht nachgekommen werden kann. Außerdem kann es zu einem solchen Eintrag kommen, wenn Schulden vorliegen, welche nicht bezahlt werden und damit einhergehend schon mehrere Mahnungen ausgestellt wurden.

Bei einem laufenden Inkassoverfahren oder der Privatinsolvenz kann es ebenfalls zu negativen Einträgen in die Schufa kommen. Ein Sofortkredit ohne Schufa ignoriert sämtliche negative Schufa-Einträge einfach und wird trotzdem ausgestellt. Somit wird dieser in der Regel ausschließlich von Personen verwendet, welche eine negative Schufa aufweisen. Wie jeder reguläre Kredit, kann auch ein Kredit ohne Schufa online beantragt werden. In der Regel werden Kredite ohne Schufa sogar ausschließlich online beziehungsweise über den telefonischen Weg beantragt, denn die meisten regionalen Banken bieten einen solchen Kredit nicht an. Wer also einen Kredit ohne Schufa beantragen möchte, muss sich unter anderem auch auf die Eingabe persönlicher Daten sowie ein Identifizierungsverfahren einstellen.

Warum gibt es diese Art von Kredit und worin liegen deren Vorteile?

Der Hauptgrund für die Existenz von einem Kredit ohne Schufa liegt darin, dass nicht alle Kreditnehmer bei einem regulären Kredit die Voraussetzungen an die Bonität erfüllen können. Dies liegt primär an der Schufa-Abfrage, welche jede reguläre Bank im Zuge einer Kreditanfrage durchführt, um zu sehen, wie liquide der jeweilige Antragsteller ist. Der Kredit ohne Schufa stellt dementsprechend deutlich geringere Anforderungen an die Bonität, sodass es auch schon Personen mit großen Schulden oder sonstigen Gründen für Schufa-Einträge ermöglicht wird, einen solchen Kredit zu beantragen.

Daher spricht der Kredit ohne Schufa eine andere Zielgruppe an als der reguläre Kredit, welcher eine Schufa-Abfrage beinhaltet. Der größte Vorteil eines jeden Kredits ohne Schufa liegt somit darin, dass diese besonders einfach zu erlangen ist. Zwar müssen für diesen je nach Kreditgeber auch gewisse Voraussetzungen erfüllt werden – diese sind jedoch bei Weitem nicht so streng wie bei einem regulären Kredit. Aufgrund der geringeren Voraussetzungen an die Kreditnehmer kann ein Kredit ohne Schufa auch mit der Zeitdauer von der Antragstellung bis hin zur Kreditvergabe punkten, denn diese fällt hier besonders schnell aus. Teilweise kann ein Kredit ohne Schufa schon innerhalb eines Tages ausgestellt werden.

Für wen ist der Schnellkredit ohne Schufa sinnvoll?

Auf den ersten Blick wirkt der schnelle Kredit trotz negativer Schufa wie ein Kredit, welcher sich für jedermann eignet. Dies ist jedoch nicht der Fall, denn auch der Kredit ohne Schufa stellt gewisse Voraussetzungen an seine Kreditnehmer, welche erfüllt werden müssen. Außerdem zeichnet sich der Kredit ohne Schufa durch spezielle Eigenschaften aus, welche bei kaum einem anderen Kredit in dieser Form vorliegen: Geeignet ist dieser somit eher für kleinere Ausgaben, denn die Kreditsumme an sich fällt bei diesem etwas kleiner aus. Zudem kann der Kredit ohne Schufa nur für bestimmte Zwecke eingesetzt werden. Diese werden in der Regel im Voraus von dem jeweiligen Kreditgeber festgelegt und können je nach Kreditgeber unterschiedlich ausfallen.

Geeignet ist der Kredit trotz schlechter Schufa grundsätzlich nur für Personen, welche volljährig sind und über einen festen Wohnsitz hierzulande verfügen. Des Weiteren überprüfen die meisten Kreditgeber trotz der nicht stattfindenden Schufa-Abfrage die Bonität des jeweiligen Kreditgebers. So muss dieser meist seine letzten Lohnbescheinigungen vorweisen können. Meist werden dabei die Lohnbescheinigungen der letzten Monate angefordert. Eine Bestätigung des Arbeitgebers wird von einigen Kreditgebern ebenfalls angefordert. Darüber hinaus müssen die Kontoauszüge bei einigen Krediten ohne Schufa vorgewiesen werden. Die Kreditgeber für Kredite ohne Schufa stellen dadurch lediglich sicher, dass der jeweilige Kreditgeber finanziell dazu in der Lage ist, den Expresskredit ohne Bonitätsprüfung zu begleichen. Wer keine negative Schufa-Abfrage aufweist oder über Schufa-Einträge verfügt, welche schon mit einem geringen Aufwand gelöscht werden können, ist mit einem regulären Kredit hingegen besser aufgehoben.

Was unterscheidet den Kredit ohne Schufa von “normalen” Krediten?

Ein Unterschied zwischen dem Sofortkredit ohne Schufa und einem regulären Kredit liegt nicht nur in der nicht stattfindenden Schufa-Abfrage vor: Schon bei den Kreditgebern liegen Unterschiede vor, denn Kreditgeber für einen Privatkredit ohne Schufa sind meist nicht regional vorzufinden. Diese sitzen in der Regel im Ausland, denn hier gelten andere Gesetze und Regulierungen zur Schufa. Kreditgeber für einen normalen Kredit sind natürlich auch regional vorzufinden.

Außerdem liegen grundlegende Unterschiede im Hinblick auf die Kredit-Eigenschaften vor. Zum einen fällt die Kreditsumme bei einem  hne Schufa meist kleiner aus, was vor allem an dem erhöhten Risiko liegt, welches Kreditgeber aufgrund der nicht stattfindenden Schufa-Abfrage eingehen. Genauso weisen Kredite ohne Schufa meist deutlich höhere Zinsen auf, als herkömmliche Kredite. Dies lässt sich ebenfalls in dem höheren Risiko für die Kreditgeber begründen. Ein Express Kredit trotz negativer Schufa kann darüber hinaus außerdem nicht in Person beantragt werden, denn die Antragstellung findet aufgrund des Sitzes der verschiedenen Kreditgeber in aller Regel online statt.

Wie erkennt man seriöse oder unseriöse Kreditvermittler?

Unter den Kreditgebern für Kredite ohne Schufa sind einige vorzufinden, welche besonders hohe Zinsen veranschlagen oder zu hohe Gebühren im Voraus anfordern. Es ist daher essenziell, vor der Auswahl eines Kredits ohne Schufa, einen seriösen Kreditgeber zu finden, welchem vertraut werden kann. Unter der Beachtung einiger entscheidender Faktoren ist dies problemlos möglich: Seriöse Kreditgeber zeichnen sich unter anderem durch eine problemlose Kommunikation aus, welche transparent ausfällt. Alle Kosten sollten demnach schon im Voraus aufgelistet werden, sodass es zu keinen überraschenden Gebühren oder Kosten kommen kann.

Des Weiteren sollten alle Konditionen des jeweiligen Darlehens klar ersichtlich sein. Eine stetig bestehende Kontaktmöglichkeit zum Kreditgeber sollte ebenfalls gegeben sein. So kann dieser bei Fragen jederzeit kontaktiert werden. Der Kundenservice sollte dabei bestenfalls auch telefonisch kontaktiert werden können, sodass ein persönliches Gespräch möglich ist. Dieses sollte zudem kostenlos sein, da es hier ansonsten schon zu hohen Kosten kommen kann, bevor überhaupt ein Kredit ohne Schufa abgeschlossen wird.

Ein seriöser Kreditgeber für einen Kredit ohne Schufa veranschlagt darüber hinaus keine Kosten im Voraus. Vorauskosten stellen stets einen Indikator für einen unseriösen Kreditgeber dar, denn diese können auch erhoben werden, wenn der Kredit an sich im Anschluss nicht genehmigt wird. Ein Maximum an Flexibilität sollte ebenfalls von dem jeweiligen Kreditgeber ausgehen. Dazu zählt unter anderem die freie Entscheidung für eine Kreditsumme, eine Laufzeit und die Höhe der Ratenzahlungen zur Rückzahlung des Kredits. Bietet der Kredit ohne Schufa darüber hinaus noch die Möglichkeit, eine Sonderzahlung zur schnelleren Tilgung durchzuführen, so handelt es sich um einen besonders guten Kreditgeber. Die Flexibilität des Kreditgebers bezieht sich darüber hinaus aber auch auf die Zinsen. Diese sollten nämlich im besten Fall nach der Bonität des Antragstellers ausgelegt werden.

Desto höher die Bonität ausfällt, umso niedriger sind in diesem Fall die Zinsen. Ein Zins, welcher hingegen nicht aus der Bonität des Antragstellers resultiert und ohne deren Beachtung festgelegt wird, steht für einen unseriösen Kreditgeber. Zu guter Letzt sollte natürlich auch der Sitz des Kreditgebers und die Legitimität, welche unmittelbar mit diesem zusammenhängt, überprüft werden. Vor dem Abschluss eines Kredits sollte diese in jedem Fall kontaktiert werden, sodass dessen Legitimität bestätigt werden kann.

Was ist die Schufa und welche Rolle spielt sie bei der Kreditvergabe?

Bei der Schufa handelt es sich um eine Behörde, welche sämtliche Zahlungsdaten von Drittanbietern zu jeder volljährigen Person sammelt und diese abspeichert. Zu diesen Drittanbietern können unter anderem Banken, Mobilfunkanbieter, Versicherungen, Kreditgeber oder Warenhäuser zählen. Die Schufa speichert hier allerdings ausschließlich Daten zu Zahlungen oder Rechnungen ab, welche nicht beglichen werden können beziehungsweise auch nach einem sehr langen Zeitraum noch bestehen. Dadurch entstehen negative Schufa-Einträge, welche die Bonität von Kreditnehmern bei regulären Krediten beeinträchtigen. Bei der Kreditvergabe regulärer Kredite spielt die Schufa damit die wichtigste Rolle, denn diese steht maßgeblich für die Bonität des jeweiligen Antragstellers. Ein negativer Schufa-Eintrag entsteht zwar nicht ohne Weiteres, ist dieser jedoch vorhanden, so ist es fast unmöglich, einen regulären Kredit zu erlangen, denn alle Banken beachten die Schufa.

Grundsätzlich speichert die Schufa ausschließlich für private Verbraucher in Deutschland. Bei geschäftlichen Belangen liegt wiederum ein anderer Fall vor. Daten werden bei der Schufa derzeit von circa 65 Millionen Menschen aus Deutschland hinterlegt. Aus den Daten können nicht nur negative Schufa-Einträge resultieren, denn in jedem Fall fertigt die Schufa auch den sogenannten “Schufa-Score” an. Dieser gibt auf einer Skala von 0 bis 1.000 an, wie kreditwürdig eine bestimmte Person in Deutschland ist. Wichtig ist dieser Score eher für reguläre Kredite, denn von diesem hängt auch die Höhe des ausgestellten Kredits einer Bank an eine bestimmte Person ab.

Wie kann eine Schufa-Auskunft eingeholt werden?

Bei der Schufa werden täglich über 200.000 Anfragen durchgeführt. Im Zuge einer Anfrage gibt die Schufa Auskunft über die vorhandenen Schufa-Einträge und den Schufa-Score. Die meisten Schufa-Anfragen werden dabei natürlich von Kreditinstituten durchgeführt, allerdings ist es auch möglich, selber eine Schufa-Anfrage durchzuführen. Dies kann von Vorteil sein, um vor der Antragstellung die eigene Bonität zu überprüfen, um festzustellen, mit was für einem Kredit gerechnet werden kann beziehungsweise, ob überhaupt ein Kredit ohne Schufa notwendig ist. Jeder Bundesbürger kann dabei einmal pro Jahr eine Schufa-Abfrage durchführen.

Das Besondere dabei ist, dass es sich hierbei um eine kostenlose Schufa-Abfrage handelt. Die Schufa-Abfrage kann dabei einfach über das Internet durchgeführt werden und wird innerhalb kürzester Zeit beantwortet. Beachtet werden sollte lediglich, dass für die kostenlose Abfrage über die offizielle Webseite der Schufa eine Kopie des Personalausweises notwendig ist. So wird die Identität des jeweiligen Antragstellers sichergestellt. Die fertiggestellte Schufa-Abfrage wird anschließend in der Regel als Formular über den Postweg verschickt.

Warum haben es Selbstständige, Berufseinsteiger und Rentner oft besonders schwer einen Schnellkredit trotz negativer Schufa zu erhalten?

Selbstständige, Berufseinsteiger und Rentner verfügen in der Regel nicht über ein geregeltes Einkommen. Gerade bei Selbstständigen ist das Einkommen unvorhersehbar und nicht so gesichert wie bei einem Arbeitnehmer, welcher sich in einem festen Angestelltenverhältnis befindet. Da die Kreditgeber, welche Kredite ohne Schufa vergeben, allerdings auf ein regelmäßig eingehendes Einkommen als Garantie für die Bonität setzen, ist es für Selbstständige, Berufseinsteiger oder Rentner trotz der nicht stattfindenden Schufa-Abfrage schwierig, einen Kredit ohne Schufa zu erhalten. Es kann daher für diese Personengruppen hilfreich sein, Kontoauszüge vorzuweisen, welche die Bonität bestätigen.

Schreibe einen Kommentar