Mietkautionsversicherung Gewerbe Vergleich

Mietkautionsversicherung & Mietkautionsbürgschaft Anbieter für Unternehmen und Gewerbe im Vergleich

Die Mietkautionsversicherung für Gewerbe stellt für viele Unternehmen die intelligenteste Lösung dar. Welche Vorteile sie bietet und welche Vertragsgestaltungen es gibt, lesen Sie in diesem Ratgeber. Wir erläutern die einzelnen Optionen der Kautionsstellung und welche Auswirkungen diese auf die Liquidität des Unternehmens haben werden.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Herkömmliche Kautionsleistungen belasten Unternehmen in Bezug auf Liquidität oder den möglichen Kreditrahmen.
  • Mietkautionsversicherungen für Geschäftsräume und Gewerberäume schonen die Liquidität und haben keine Auswirkungen auf mögliche Kreditaufnahmen des Unternehmens.
  • Mietkautionsversicherungen (Mietkautionsbürgschaften) eignen sich vor allem für Existenzgründer, die auf liquide Mittel angewiesen sind.
  • Es handelt sich bei dieser Police um eine Deckungszusage des Versicherers gegenüber dem Vermieter.

Mietkautionsbürgschaft Gewerbe Vergleich

Bei der Kautionsstellung für Wohnimmobilien hat der Gesetzgeber klare Regelungen getroffen. Die Kaution darf maximal drei Monatskaltmieten betragen. Stellt der Mieter ein Mietkautionskonto oder hinterlegt die Kaution in bar, muss sie verzinst werden. Die Zinsen stehen dem Mieter zu.

Anders verhält es sich mit der Kaution für eine gewerbliche Immobilie. Die Höhe kann individuell zwischen Mieter und Vermieter vereinbart werden. Eine Kautionsleistung über den Betrag von sechs oder zwölf Monatsmieten ist keine Seltenheit. Darüber hinaus muss der Vermieter die Kautionsleistung nicht verzinsen. Es kann sich jeder vorstellen, welche Belastung eine Mietkaution in Höhe von nur sechs Monatsmieten für das Unternehmen bedeutet.

Die unterschiedlichen Kautionsmöglichkeiten

Neben der Mietkautionsversicherung für Firmen bieten sich noch zwei weitere Alternativen. Bei der einen handelt es sich um das Mietaval, bei der anderen um das Mietkautionskonto.

Das Mietaval

Während im wohnwirtschaftlichen Sektor nach wie vor das Mietkautionssparbuch eine große Rolle spielt, greift im gewerblichen Bereich eher das Aval. Dabei handelt es sich um eine Bankbürgschaft. Eine Bürgschaft kommt vom Wesen her einer Kreditvergabe gleich. Sie setzt zunächst eine Bonitätsprüfung des Mieters voraus. Daran ist grundsätzlich nichts verkehrt. Allerdings wird sie der Kreditlinie der Firma angerechnet.

Angenommen, es handelt sich um ein kleines Unternehmen, das gemäß seiner Bilanzen und Gewinn-und-Verlustrechnung für ein Kreditvolumen von 200.000 Euro „gut“ wäre. Die Monatsmiete beträgt 3.000 Euro, der Vermieter möchte sechs Monatsmieten, 18.000 Euro, als Kaution. Übernimmt die Bank das Mietaval, mindert dies die Kreditlinie der Firma um 18.000 Euro. Für Investitionsdarlehen kämen nur noch 182.000 Euro infrage. Für das Aval wird eine jährliche Avalprovision und eine einmalige Gebühr für die Ausstellung der Urkunde fällig.

Der Nachteil des Avals wird an dieser Stelle deutlich. Es schränkt die finanzielle Flexibilität des Unternehmers ein.

Das Mietkautionskonto

Angenommen, eine Person möchte sich selbstständig machen. Er kann sein Unternehmen jedoch nicht von zu Hause aus führen, sondern benötigt Gewerberäume. Wir bleiben bei unserem Beispiel der Mietkaution in Höhe von 18.000 Euro. Ein Existenzgründer benötigt in der Regel jeden Cent, um den Start zu vollziehen. Wären 18.000 Euro auf einem Kautionskonto gebunden, würde dies die Liquidität massiv beeinträchtigen. Benötigtes Geld müsste finanziert werden. Die Zinsen für den Kredit mindern wiederum den Gewinn, der gerade in den ersten Jahren notwendig ist, um weiter investieren zu können. Nur so ist ein Wachstum über die Gründungsphase hinaus möglich.

Das Mietkautionskonto stellt bei der Gründung einer selbstständigen Tätigkeit die unglücklichste Lösung dar. Eine Kreditaufnahme, um die Mietkaution zu finanzieren, der sogenannte Kautionskredit, scheidet aufgrund der Zinsbelastung und der Tilgung auch aus. Einziger Vorteil wäre, ist der Kredit zurückgezahlt, steht das Geld kostenneutral auf dem Kautionskonto.

Ein weiterer Nachteil liegt in der Dauer der Rückzahlung. Der Vermieter kann sich durchaus drei oder sechs Monate Zeit lassen. Üblicherweise wartet er die Jahresabrechnung für die Umlagen ab. Der alte Mietvertrag ist gekündigt, der neue Vermieter möchte eine Kaution. Die Mittel dafür sind aber vom alten Vermieter noch nicht freigegeben. Ein klassisches Problem.

Die Mietkautionsversicherung für Unternehmen

Wenn die bisher aufgezeigten Möglichkeiten zur Stellung einer Mietkaution eher nachteilig sind, wo liegen dann die Vorteile der Mietkautionsversicherung?

Bei der Mietkautionsversicherung für Gewerbe steht an erster Stelle ebenfalls eine Bonitätsprüfung. Das hat sie mit dem Aval gemein. Fällt die Bonitätsprüfung positiv aus, übernimmt der Versicherer gegenüber dem Vermieter die Haftung. Auch darin unterscheidet sie sich zunächst nicht von einem Mietaval durch eine Bank. Der Avalprovision der Bank steht die Versicherungsprämie für den Versicherer gegenüber.

Die Bonitätsprüfung hängt vom Umfang und damit auch vom zeitlichen Rahmen davon ab, ob es sich um eine Personengesellschaft oder eine juristische Person handelt. Es liegt auf der Hand, dass sie schneller abgeschlossen ist, wenn ein Gründer alleine einen Friseursalon eröffnet, als wenn eine Onlineagentur als GmbH mit mehreren Gesellschaftern firmiert.

Der wesentliche Unterschied liegt darin, dass die Mietkautionsversicherung nicht den Kreditrahmen des Unternehmens einschränkt. Sie ermöglicht es dem Mieter folglich, immer das bankseitig größtmögliche Investitionsvolumen ausschöpfen zu können.

Besonderheiten bei der Mietkautionsversicherung

Die Mietkautionsversicherung im Gewerbe weist einige Besonderheiten gegenüber der wohnwirtschaftlichen Variante auf. Policen für Privatpersonen sind in der Regel maximiert. Je nach Anbieter liegen die Obergrenzen zwischen 6.000 Euro und 10.000 Euro. Dies ist im gewerblichen Bereich nicht der Fall. Allerdings sind die Versicherungsbedingungen bis zu einer gewissen Obergrenze, meist 20.000 Euro standardisiert. Übersteigt die Versicherungssumme diese Standardgrenzen, werden die Verträge individuell vereinbart. Der Antragsvordruck des Versicherers muss dem Blankobriefbogen mit dem Einzelfallvertrag weichen.

Fakt ist, dass die Mietkautionsversicherung gegenüber den anderen Kautionsvarianten sowohl die Liquidität als auch die Kreditlinie, damit auch Liquidität schont.

Mietkautionsversicherung trotz Schufa?

Diese Frage ist in Zusammenhang mit der Bonitätsprüfung durchaus berechtigt. Die Antwort darauf kann jedoch nicht allgemeingültig ausfallen. Mit der Interpretation der Schufa-Einträge bei einer Kautionsversicherung verhält es sich wie bei einem Ratenkredit.

Die Versicherer legen bei negativen Schufa-Einträgen mit minderschwerer Ursache unterschiedliche Maßstäbe an. Was für die eine Gesellschaft ein absolutes No-Go darstellt, wird bei einem anderen Versicherer möglicherweise toleriert. Bei individuell vereinbarten Verträgen kann sich dies in der Prämie niederschlagen.

Die vier Vorgehensweisen in der Gegenüberstellung

Bevor wir uns die Funktionsweise der Mietkautionsversicherung im Detail anschauen, wollen wir die Vor- und Nachteile der vier Varianten noch einmal gegenüberstellen.

UmsetzungswegProContra
MietkautionssparbuchBindet Kapital, wird nicht verzinst.
Mietaval der BankBindet kein Kapital.Schränkt den Kreditrahmen um den Avalbetrag ein. Kosten für Ausstellung der Urkunde und die jährliche Avalprovision.
MietkautionskreditBindet kein Kapital, nach Rückzahlung des Kredites steht die Kautionssumme kostenneutral auf dem Kautionskonto.Zusätzliche Kreditbelastung, welche gerade Starter finanziell einschränkt. Kreditrahmen wird um den Betrag des Kautionskredites gemindert.
MietkautionsversicherungBindet kein Kapital, wirkt sich nicht auf den Kreditrahmen aus. Ab einer bestimmten Kautionshöhe werden die Bedingungen individuell vereinbart.Kostet die Versicherungsprämie.

 

Die Vorteile für den Vermieter

Vermieter können die Art der Hinterlegung der Kaution vorschreiben. Sie können eine Mietkautionsversicherung akzeptieren, müssen aber nicht. Die Mietkautionsversicherung für Vermieter bietet aber durchaus Vorteile:

  • Keine Verwahrung eines Mietkautionssparbuches.
  • Bereits von Dritten durchgeführte Bonitätsprüfung des künftigen Mieters.
  • Leistungszusage durch ein renommiertes Versicherungsunternehmen.
  • Keinerlei Verwaltungsaufwand.

Die Funktionsweise der Mietkautionsversicherung für Firmen und Gewerbe

Der Versicherer prüft die Bonität des Antragstellers. Wird der Antrag angenommen, hat der Mieter gegenüber dem Vermieter gleich ein Dokument hinsichtlich seiner positiven Bonität zur Hand. Es empfiehlt sich, die Mietkautionsversicherung im Vorfeld zu beantragen, um bei dem Erstgespräch mit dem Vermieter gleich die Bonitätsbescheinigung vorlegen zu können. Die Versicherungssumme kann im Nachgang noch angepasst werden. Die Versicherungsprämie bemisst sich an der Höhe der Kautionsleistung.

Der Versicherer verpflichtet sich dem Vermieter gegenüber, für mögliche durch die Kautionsversicherungen gedeckte Forderungen aufzukommen. Dies können notwendige Reparaturen an der Mietsache sein. Offene Forderungen aus Umlagezahlungen fallen inzwischen auch darunter.

Das Mietverhältnis kommt zu einem Ende, der Vermieter macht bei dem Versicherer eine Forderung geltend. Der Versicherer setzt dem Versicherungsnehmer nun eine Frist, Stellung zu beziehen. Sind die Forderungen des Vermieters berechtigt, erhält der Mieter wieder eine Frist, den Schaden zu beheben, respektive offene Rechnungen zu begleichen.

Kommt er dieser Forderung nicht nach, reguliert der Versicherer den Schaden gegenüber dem Vermieter. Anschließend nimmt er seinen Versicherungsnehmer in den Regress.

Endet das Mietverhältnis, ohne dass der Vermieter die Versicherung in Anspruch nehmen möchte, endet auch die Police automatisch mit diesem Datum. Der Versicherungsnehmer muss den Versicherer lediglich davon in Kenntnis setzen. Führt er ein neues Mietverhältnis fort, kann er die Mietkautionsversicherung problemlos darauf übertragen lassen.

Schreibe einen Kommentar