Nachricht

Swift verstärkt Bereich Firmenkunden in Frankfurt

Mit erweiterten Aufgaben und neuen Positionen baut Swift den Bereich Firmenkunden („Swift for Corporates“) im deutschsprachigen Raum strategisch weiter aus. Seit 1. Februar betreut Sebastian Niemeyer (40) als Senior Market Manager aus dem Frankfurter Büro heraus die Entwicklung des globalen Produkt- und Serviceportfolios für Firmenkunden. Darüber hinaus übernahm mit Beginn des Jahres Ralf Klein (50) die Verantwortung für das Firmenkundengeschäft von Swift in Deutschland und Österreich.

In seiner neuen Funktion ist Sebastian Niemeyer für die Entwicklung des globalen Produkt- und Serviceportfolios im Firmenkundenbereich verantwortlich und berichtet direkt an Marc Delbaere, den Leiter des „Corporates & Supply Chain Team“ von Swift in Brüssel. Im globalen Marketing-Team Corporates & Supply Chain betreut Niemeyer vorrangig die Themen Compliance, L2BA (Alliance Lite2 for Business Applications), SwiftRef und KYC. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt auf der Analyse der Marktbedürfnisse, dem Abgleich mit dem bestehenden Produktportfolio von Swift und der Identifikation zukünftiger Entwicklungen. Zielsetzung ist es, in enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen lokalen Sales Teams und dem Product Management ein starkes Produktportfolio nach den aktuellen Bedürfnissen im Firmenkundensegment weiterzuentwickeln.

Bis September 2017 war Niemeyer bereits zwölf Jahre in verschiedenen Positionen bei Swift aktiv, zuletzt als Global Key Client Manager für die Deutsche Bank. Nach einer kurzen Tätigkeit beim TMS-Anbieter und Swift -Partner Bellin kehrte er zu Swift zurück. Der Bankkaufmann hatte seit 2012 bei Swift als Senior Sales Manager Corporates & 3SKey den Ausbau des Corporate Business in Mittel- und Osteuropa verantwortet. Zudem umfasste sein Tätigkeitsfeld neben der Entwicklung neuer Produkte und Initiativen zur Unterstützung der Marketingaktivitäten auch strategische Projekte wie die Markteinführung von Swift 3SKey.Zuvor hatte Niemeyer als Senior Account Director führende Unternehmen in Deutschland in der Nutzung von Produkten und Services über den Swift-Anschluss betreut.

Ralf Klein kommt von der SEB zu Swift und verantwortet seit dem 1. Januar 2018 als Senior Account Director Corporates das Firmenkundengeschäft von Swift in Deutschland und Österreich. Für diese Aufgabe bringt er unter anderem große Erfahrung aus dem Corporate Banking mit Schwerpunkt Cash Management mit. Zuletzt hatte der Diplom-Ökonom seit 2010 im Large Corp-Bereich der SEB in Frankfurt als Global Business Manager vorwiegend Dax-Unternehmen im Rahmen internationaler Cash-Management-Mandate beraten.

Zuvor war Klein beim Software-Unternehmen Cogon als Senior Sales Manager für Workflow-orientierte Cash-Management-Systeme tätig, nachdem er bereits von 2005 bis 2009 bei der WestLB als Senior Sales Manager für Zahlungsverkehrslösungen und Sales-Repräsentant im Sepa-Projekt weitere Vertriebserfahrungen gesammelt hatte. Er begann seine Laufbahn nach abgeschlossenem Studium der Wirtschaftswissenschaften 1994 bei der Deutschen Bank, wo er bis 2005 in verschiedenen Positionen im Corporate Banking aktiv war, zuletzt als Senior Sales Manager Global Cash Management.

 Quelle: SWIFT