Willkommen bei Banken+Partner - Magazin für Strategie und Management von Experten für Experten

 

Aktuelle Nachrichten aus der Finanzbranche:

Ab sofort können Verbraucher im Internet noch besser nach qualitativ hochwertiger Finanzberatung suchen. Die Berliner Expert Systems als Betreiberin der Bewertungsplattform ProvenExpert.com und das Heidelberger Defino Institut für Finanznorm vernetzen ab sofort ihre beiden Portale. So können kritische Verbraucher mit einem Klick auf beiden Portalen erkennen, wie Berater oder Vermittler von anderen Kunden bewertet und ob sie nach dem standardisierten DIN-Regelwerk zertifiziert sind.

Weiterlesen

Jeder zweite Deutsche gesteht, von Finanzen nichts zu verstehen. Damit liegt Deutschland bei einer europaweit durchgeführten, repräsentativen Studie von der ING-DiBa unter Konsumenten in zwölf europäischen Ländern auf dem vorletzten Platz. Vor allem jüngere Befragte zwischen 18 und 34 Jahren sehen sich hierzulande als finanzielle Analphabeten.

Weiterlesen

Die Stimmung in der deutschen Fondsbranche ist gut. Laut einer aktuellen Umfrage des deutschen Fondsverbands BVI werteten über drei Viertel der Befragten ihre derzeitige Geschäftslage als gut oder sehr gut. Dieser Trend wird sich auch im kommenden Jahr fortsetzen: 80 Prozent schätzen ihre Geschäftsaussichten 2018 als unverändert oder besser ein.

Weiterlesen

Wenn es um das Anlageverhalten der Deutschen geht, gibt es deutliche Unterschiede zwischen Männern und Frauen. Wie eine Auswertung des Income-Barometers von J.P. Morgan Asset Management zeigt, investieren Frauen sehr viel risikobewusster als Männer – und verzichten dabei auf Renditechancen.

Weiterlesen

Das Defino Institut für Finanznorm hat das neue Finanztool des Software-Hauses Finanzportal24 mit der Bezeichnung „Finanzanalyse“ auf Konformität zur DIN SPEC 77222 getestet und zertifiziert. Damit entspricht das Tool vollständig den strengen Vorgaben des vom Defino Institut beim Deutschen Institut für Normung (DIN) initiierten Standards 77222 „Standardisierte Finanzanalyse privater Haushalte“.

Weiterlesen

Nach einer aktuellen Umfrage des Center for Financial Studies besteht in der deutschen Finanzbranche geschlossen Einigkeit darüber (92Prozent), dass sich Blasen auf den europäischen Finanzmärkten durch die expansive Geldpolitik der EZB gebildet haben bbeziehungsweise sich bilden werden, wenn diese Politik fortgesetzt wird.

Weiterlesen

Sparen wird in Deutschland weiterhin großgeschrieben: Eine aktuelle TNS-Emnid-Umfrage im Auftrag der Postbank hat ergeben, dass vor allem Aktien und Fonds hoch im Kurs stehen. 24 Prozent der Befragten machen von diesen Anlageformen Gebrauch – im vergangenen Jahr waren es noch 20 Prozent. Das Girokonto ist aber nach wie vor die beliebteste Anlageform: 45 Prozent der Deutschen nutzen dieses auch zur Geldanlage.

Weiterlesen
Facebook-Link