Willkommen bei Banken+Partner|Zeitschrift für Strategie und Management

Aktuelle Nachrichten aus der Finanzbranche:

 

Als Reaktion auf sinkende Einnahmen und steigende Kosten haben im vergangenen Jahr immer mehr Kreditinstitute neue Gebühren eingeführt, die auch Privatkunden betreffen. Die Spanne reicht von der Abkehr vom kostenlosen Girokonto bis hin zu Gebühren für Barabhebungen oder Online-Überweisungen. Eine aktuelle Mitgliederbefragung der CFA Society Germany, des mitgliedsstärksten Berufsverbands für professionelle Investoren und Investmentmanager in Deutschland, zeigt: Nicht nur Verbraucher, auch Finanzprofis zeigen wenig Verständnis für die neuen Gebührenmodelle.

Weiterlesen

Die internationale Expansion von Entersekt nimmt jetzt noch mehr an Fahrt auf. Mit einer Investition im Wert von mehreren Millionen Dollar steigen die Rand Merchant Investment Holdings mit ihrem FinTech-Hub AlphaCode und die Nedbank Private Equity mit ihrem Private Equity Ableger BoE Private Equity Investments bei Entersekt ein. Das Kapital, mit dem die beiden renommierten Investoren eine Minderheitsbeteiligung an dem Unternehmen erwerben, soll genutzt werden, um den weltweiten Vertrieb zu stärken und die vorhandenen Produkte im Bereich Push-basierter Authentifizierung und App-Sicherheit laufend zu aktualisieren sowie neue Lösungen zu entwickeln.

Weiterlesen

Aktuell haben in Deutschland 103 von insgesamt 544 FinTechs das Firmenkundengeschäft der Banken als Zielgruppe. Knapp zwei Drittel der B2B-FinTechs konzentrieren sich auf Finanzierungen, etwa ein Drittel auf den Zahlungsverkehr. Zu diesem Ergebnis kommt die B2B-FinTech-Studie „Gegner, Helfer, Partner. FinTechs und das Firmenkundengeschäft der Banken“, die CMS, Deloitte und ING Wholesale Banking gemeinsam mit Finance-Research aufgelegt haben. In der Studie wird zum ersten Mal das deutsche B2B-Fintech-Segment analysiert; damit nimmt die Studie einen Benchmark-Charakter ein.

Weiterlesen

Rund ein Viertel der Payment Service Provider in Deutschland sind nicht auf die Anforderungen von PSD2 vorbereitet – das ergab eine Umfrage von Ping Identity. Die Studie hat untersucht, wie die Payment-Branche aktuell zur EU-Initiative steht. Das Ergebnis: In den befragten Unternehmen fehlen Schulungen und Verständnis.

Weiterlesen

Während sich Banken beim Markteintritt neuer digitaler Anbieter zuerst unbeeindruckt gezeigt haben, hat sich dies durch den Markteintritt von Apple und Google in den Finanzmarkt geändert: Es entstand ein Digitalisierungseifer. Wenngleich ein von den europäischen Technologie-Unternehmen Avaloq und Mimacom gemeinsam verfasste, englischsprachige Bericht anerkennt, dass die Digitalisierung das oberste Ziel der Banken ist, zeigt die Untersuchung doch, dass viele Funktionalitäten im digitalen Banking weder von den Kunden akzeptiert werden, noch einen signifikanten Mehrwert für die Banken bringen.

Weiterlesen

Was die Nutzung neuer Technologien bei der Inanspruchnahme finanzieller Dienstleistungen angeht, sind Verbraucher in Deutschland deutlich zurückhaltender als im Rest Europas. Während die Verbreitung von Smartphone, Tablet, Smartwatch & Co. annähernd auf dem gleichen Niveau liegt wie im europäischen Durchschnitt, sind die Banking-Nutzungsraten dieser Geräte deutlich niedriger. Dies ist eines der Ergebnisse einer Umfrage der ING-DiBa in 13 europäischen Ländern sowie Australien und den USA.

Weiterlesen

Die Bürgschaftsbanken haben ihre Allgemeinen Bürgschaftsbestimmungen (ABB) modernisiert und vereinheitlicht. Die neuen, bundesweit einheitlichen ABB gelten ab 1. Juli 2017. Die zunehmende Regulierung der Kreditwirtschaft und Digitalisierung bei Mittelstand, Banken und Sparkassen hatten eine Modernisierung der ABB aus Sicht des Vebands Deutscher Bürgschaftsbanken notwendig gemacht.

Weiterlesen

Jeder siebte Bundesbürger (15 Prozent) kann sich vorstellen, eine Peer-to-Peer-Bezahllösung zu nutzen und Geld von einem Smartphone zum anderen zu übertragen oder hat dies schon einmal getan. Jeder Fünfte (21 Prozent) glaubt, dass er auf einen solchen Dienst eher nicht zurückgreifen wird, mehr als jeder Zweite (56 Prozent) sagt aktuell, er würde ihn auf keinen Fall nutzen. Neun Prozent haben sich dazu noch keine Meinung gebildet. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.

Weiterlesen

Als Chief Executive Officer (CEO) hat Marika Lulay die Unternehmensführung der GFT Technologies mit Ablauf der Hauptversammlung am 31. Mai 2017 übernommen. Sie tritt damit die Nachfolge von Ulrich Dietz an, der nach 30 Jahren an der Spitze des IT-Unternehmens die Position des Verwaltungsratsvorsitzenden einnimmt.

Weiterlesen

Auch wenn Ransomware derzeit die Schlagzeilen hinsichtlich IT-Sicherheit bestimmt, gibt es zweieinhalb mal mehr Infektionen mit sogenannter Finanz-Malware, wie Finanz-Trojanern, das ergab der aktuelle "Financial Threats Report" von Symantec. So hat das Unternehmen allein im vergangenen Jahr 1,2 Millionen Fälle entdeckt.

Weiterlesen